Friday, June 17, 2011

17. Juni 53 Damals wie heute: Nationale Souveränität statt Fremdbestimmung!







Auch in diesem Jahr wird der "Arbeitskreis 17. Juni 1953" wie schon 2010 wieder über Partei- und Organisationsgrenzen hinweg am Jahrestag des Arbeiteraufstandes von 1953 eine Demonstration in der Dresdner Innenstadt durchführen, mit der an die Geschehnisse vor 58 Jahren erinnert werden soll. Der Arbeitskreis hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erinnerung an den Aufstand lebendig zu halten und jenen Menschen zu gedenken, die den Kampf für Freiheit, Selbstbestimmung und bessere Lebensbedingungen in der ehemaligen DDR mit ihrem Leben bezahlten.

Das Motto der Demonstration lautet in diesem Jahr: "Damals wie heute: Nationale Souveränität statt Fremdbestimmung!" und schlägt eine Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart. Während die Menschen damals in einem unfreien kommunistischen Satellitenstaat von Gnaden der Sowjetunion leben mussten, ist es heute die allmächtige EU, die uns immer mehr nationale Eigenständigkeit nimmt und aus Deutschland eine fremdbestimmte Melkkuh gemacht hat.

Die EU greift hemmungslos in die nationale Selbstbestimmung ihrer Mitgliedsländer ein und hat sich längst zu einer reinen Transferunion entwickelt, in der die wirtschaftlich starken Länder immer neue Milliarden in die schwächeren Länder pumpen, ohne davon irgendeinen Nutzen zu haben. Der deutsche Steuerzahler wird gezwungen, einen Moloch zu finanzieren, der unser Land wirtschaftlich, kulturell und geistig immer weiter aushöhlt.

Darum am 17. Juni heraus auf die Straße für nationale Souveränität statt Fremdbestimmung!